Wichtige Informationen zum Corona-Virus

Die Verunsicherung und Ängste, wie man mit dem Corona-Virus umgehen soll sind groß. Die Gemeinde Strande möchte seinen Bürgern und Gästen an dieser Stelle einige wichtige Informationen mit auf den Weg geben:

Sozialgemeinschaft:
Strander Bürger haben sich bereit erklärt, für ältere, allein lebende oder kranke Mitbürger Einzukaufen oder Dienstleistungen zu erledigen. Das Bürgerbüro (info@strande.de oder 04349/ 290) dient als Schnittstelle und führt Helfer und Hilfesuchende zusammen.

Unser Kaufmann Andreas Schröder (TopKauf) bietet Strander Risikogruppen (Senioren und Vorerkrankten) an, in Ruhe in seinem Supermarkt einkaufen zu gehen! Mo.-Fr. von 18:00-21:00 Uhr haben Senioren mit einer Begleitperson die Möglichkeit für 15 Minuten ungestört und alleine einzukaufen. Hierzu muss man sich für das "private Shopping" bei Andreas Schröder telefonisch anmelden. Kontaktieren Sie Herrn Schröder (Tel. 04349 / 9149024, Hotline 0173 / 7355375 oder topkauf-strande@arcor.de).

Anordnungen und Erlässe:

-08.06. neue Landesverordnung

-19.05. Neuanfassung Hygieneanforderungen  Anlagen

-18.05. Presseinformation zum Tagestourismus

-16.05. neue Landesverordnung mit Gültigkeit 18.05.20

-14.05. neue Landesverordnung Anlage

-13.05. Infos zur Vermietung von Ferienwohnungen

-07.05. neue Regeln für Gastronomie und Vermietung

-06.05. Infos zum Coronavirus    Anlage 1   Anlage 2

-04.05. neue Landesverordnung gültig ab 04.05

-30.04. aktuelle Infos zum Corona-Virus

-27.04. Verordnung Maskenpflicht

-25.04. aktuelle Infos zum Coronavirus

-24.04. Landesverordnung Tragen Mund- und Nasenschutz

-24.04. Bußgeldkatalog

-24.04. Erlass verkehrsrechtliche Anordnung

-24.04. Erlass für Sonntagsöffnungen

-20.04. Anordnung zur Vermietung von Strandkörben

-18.04. aktuelle Landesverordnung

-08.04. aktuelle Informationen zum Coronavirus

-08.04. Anlage Bekämpfungsverordnung

-08.04. Anlage geöffnete Einrichtungen

-08.04. Anlage Bußgeldkatalog

-08.04. Anlage sachliche Zuständigkeiten

-08.04. Allgemeinverfügung für Reiserückkehrer aus Risikoländern

-01.04. Anordnung des Kreises für Rückkehrer aus Frankreich

-27.03. Regeln des Kreises zu Zweitwohnungen

-25.03. Nutzung von Zweitwohnungen

-24.03. Landesverordnung der Landesregierung Neufassung

-23.03. Allgemeinverfügung Zweitwohnungen Innenministerium S-H

-20.03. Allgemeinverfügung Nebenwohnungen Kreis Rendsburg-Eckernförde

-19.03. Allgemeinverfügung Unfallkasse Nord

-17.03. Landesverordnung der Landesregierung

-15.03. Allgemeinverfügung Kreis Rendsburg-Eckernförde

 

allgemeine Informationen aus dem Internet:

-03.06. aktuelle Infos Corona

-19.05. aktuelle Infos Corona  AnlageAnlage 2

-17.05. aktuelle Infos Corona  Anlage 1  Anlage 2  Anlage 3  Anlage 4  Anlage 5  Anlage 6  Anlage 7

-15.05. Lagebericht aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde

-14.04. KfW Schnellkredit für den Mittelstand

-03.04. Auswirkungen kontaktreduzierte Maßnahmen (erste Ergebnisse)

-02.04. Rundschreiben Tourismusverband SH

-31.03. Produktblatt Mittelstandssicherungsfonds       Antrag IB Mittelstandssicherungsfonds

-27.03. Anträge Soforthilfe für Kleinstunternehmer und Soloselbständige

-27.03. Stundung der Sozialversicherungsbeiträge

-26.03. Anzeige über Arbeitsausfall für Agentur für Arbeit (Antrag)

-26.03. Wirtschaftsförderungsgesellschaft Soforthilfe Kleinunternehmer

-Bundesgesundheitsministerium

-Praxistipps von Virologe Dr. Christian Drosten

-Corona Maßnahmenpaket

-Infektionsschutz

-Empfehlung von pflegenden Angehörigen

Auf behördliche Anordnung des Kreises Rendsburg-Eckernförde sind in der Gemeinde Strande bis zum 18 Juni 2020 sämtliche Versammlungen, Sitzungen und  Veranstaltungen auszusetzen. Dazu gehören auch Aktivitäten am Strand: daher werden keine gewerblichen und privaten Strandkörbe aufgestellt werden können.

Schutzmaßnahmen:
-regelmäßiges und ausreichendes langes Händewaschen mit Seife
-richtiges Husten und Niesen in die Armbeuge oder Taschentuch
-Abstand zu Menschen mit Husten, Schnupfen oder Fieber
-Händeschütteln generell unterlassen
-Hände vom Gesicht fernhalten
-jegliche Kontakte auf das Notwendigste reduzieren
-öffentliche Verkehrsmittel meiden, zu Hause bleiben

Was ist zu tun, wenn man sich mit Covid-19 angesteckt hat?
Nicht zum Hausarzt gehen, sondern den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116117 anrufen!!! Dieser bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen.